Copyright © 2017 Azienda Mondò. Tutti i diritti riservati. Design Azienda Mondò.
Foto by Fotauvin.

 

La domaine Mondò d'aujourd'hui

 

Tout en haut au-dessus des collines de Sementina entre Bellinzone et Locarno, Giorgio Rossi cultive environ 7 ha des vignes sur 30 parcelles, soutenu par son frère Andrea. Les diverses variétés comme le merlot, la variété indigène bondola et d'autres cépages sont transformés dans des vins tessinois de meilleure qualité qui se réjouissent de diverses distinctions et d'une clientèle très fidèle. 

La domaine viticole Mondò de Giorgio Rossi est une exploitation familiale avec viticulture et viniculture qui croissait continûment pendant les années en soignant les traditions et la passion pour les vignes et le vin. L'accent est mis en particulier sur une cultivation responsable pour préserver les ressources et protéger la nature. L'amour pour la nature, le terrain exigeant et une gestion adapté aux besoins des plantes sont le prérequis pour des raisins qui peuvent êtres transformés dans des bons vins.  

Le travai sur la domaine est pour la plupart fait à main. Tout, de la  découpage des ceps après la recolte en automne et pendant l'hiver, Vom Zurückschneiden der Reben nach der Ernte im Herbst und Winter, über das Ausbrechen von Schossen und Pflege der Reben bis hin zur Ernte der Trauben, werden auf der Azienda (zu Deutsch "Weingut") Mondò seit jeher keine Maschinen eingesetzt. Einerseits ist dies durch die Hanglage der Rebberge bedingt, andrerseits durch die persönliche Überzeugung von Giorgio und Andrea. Guter Wein entsteht aus guten und gesunden Trauben, welche nur dann zu ihrer vollen Reife kommen, wenn sie das ganze Jahr hindurch schonend und von Hand gepflegt werden. Der Rebstock soll nicht überfordert werden, lieber weniger Ertrag generieren und dafür eine höhere Qualität der Trauben abliefern, da sind sich die Brüder einig. 

Eine spezielle, anstrengende, aber bereichernde Zeit bildet die Traubenlese. Es ist der Zeitpunkt, in dem alle Hände gebraucht werden, um die reifen Trauben mit viel Sorgfalt abzuschneiden und die Kisten zu füllen, welche danach allesamt von kräftigen Männern und Frauen von den Hängen hinuntergetragen und von dort zum Weinkeller transportiert werden. Damit die fleissigen Helfer fit bleiben, werden sie mit allerlei Herzhaftem verwöhnt. Vom Znüni über ein ausgiebiges Mittagessen, Zvieri bis hin zum gemütlichen Znacht: die Traubenernte wird auf der Azienda Mondò zum Fest.

Sie möchten einmal selber dieses einmalige Erlebnis einer Traubenernte miterleben? Melden Sie sich bei uns und sehen Sie selbst woher der Wein unseres Weinguts stammt. 

Team, Familie & Freunde

Das Herz der Azienda Mondò bildet nicht nur das Weingut und seine Reben, sondern vor allem die Leute, die auf dem Betrieb mithelfen. Giorgio und Andrea Rossi dürfen hierfür auf die loyale Unterstützung der gut fünf Vollzeitmitarbeiter zählen. Für die Arbeit im Weinkeller dürfen die beiden talentierten Winzer zudem auf die Hilfe erfahrener Önologen vertrauen. 

 

Ein sehr wichtiger Teil der Azienda bilden die Familien und Freunde der beiden Brüder. Das ganze Jahr hindurch helfen sie tatkräftig mit, sorgen dafür, dass alle gut versorgt sind und das Geschäft als Ganzes funktioniert, und die teils mühselige Arbeit im Rebberg etwas weniger anstrengend erscheint. 

Der Zukunft schaut Giorgio und Bruder Andrea positiv entgegen. Klar, könnte das Weingut weiter wachsen, will man sich vorab auf die Qualität konzentrieren. Nebst den bereits bestehenden Weinen, möchten sie weiter experimentieren. Hierfür arbeiten sie gerne mit anderen Weingütern aus der Region zusammen. Ein gelungenes Resultat dieser Freundschaft mit anderen Winzern ist der TI4, welche sie zusammen mit der Cantina Pizzorin, der Azienda Settemaggio, der Tenuta Vinicola Trapletti und Nicola Corti von Corti Vini kreieren. 

Sie möchten die Azienda Mondò näher kennenlernen? Besuchen Sie uns in Sementina, geniessen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Magadinoebene, und probieren Sie dabei einen unserer Weine. Ici vous en trouvez plus d'informations.