Zusammenarbeit mit der Natur

Um einen Wein von höchster Qualität zu produzieren, verlassen wir uns auf die Mithilfe der Natur, des Bodens, der Sonne uns des Wassers. Um die Ressourcen zu schonen, ist es essentiell, einen respektvollen Umgang mit der Natur zu pflegen. 

Terrain und Klima

In Sementina (Kanton Tessin, Schweiz), wo sich unser Weingut befindet, sind die Parzellen für den Weinbau auf Höhen zwischen 220 und 320 m.ü.M. angesiedelt. Dies hat zur Folge, dass jede der dreissig bewirtschafteten Parzellen unterschiedliche Charakteristika aufweist. Keine hat exakt den selben Untergrund, keine genau das gleiche Mikroklima. Der Durchschnitt der Niederschläge liegt bei 1300mm bis 1500mm pro Jahr. Auch wenn dies einem vergleichsweise hohen Niveau entspricht, eignet sich das Gebiet bestens für den Weinbau, da die Niederschläge kurz ausfallen, aber in hohen Mengen. Dadurch haben die Reben meistens ausreichend Wasser, ohne unter Staunässe oder zu hohem Krankheitsdruck zu leiden.

In der steilen Zone, wo sich unsere 30 Parzellen befinden und zusammen eine Fläche von ca. 7 ha ergeben, versuchen wir, bewusst Traubensorte anzupflanzen, welche sich für dieses Terrain und das Klima am besten eignen. Nichtsdestotrotz braucht es viel Liebe und Ausdauer, um die Reben und ihre Trauben vorsichtig zu pflegen. Dies findet auf unserem Weingut noch immer alles ohne den Einsatz von Maschinen statt, da das Gelände dafür zu steil ist und dies nicht zulässt. 

"Die Produktionsbedingungen - erklärt Giorgio Rossi - sind für Weine von höchster Qualität bestimmt. Hierbei haben wir den Vorteil eines hervorragenden Terrains, welches Wasser optimal aufnimmt und so der Traube zur perfekten Reife verhilft."

Die Traubensorten

Auf unserem Weingut werden verschiedene Traubensorten für die Kelterung von besten Tessiner Weinen angebaut, welche die Charakteristika ihrer Sorte und des Terroirs optimal zum Ausdruck bringen. Alle Weine finden Sie hier.

Die Hauptsorten für unseren Weisswein sind der Sauvignon Blanc und der Chardonnay. Die ersten Rebstöcke des Sauvignon Blanc wurden 2003 gesetzt. Die Traubensorte, die ursprünglich aus Frankreich stammt, ist eine Qualitätssorte, welche sich bestens an die klimatischen Bedingungen und die Lage angepasst hat. Die für den Champagner gebräuchliche Traubensorte Chardonnay wurde bereits 2000 gesetzt, um Weine mit mehr Körper und angenehmer Säure zu keltern, welche sich länger lagern lassen. Die Weissweine, welche aus dem Sauvignon Blanc und den Chardonnay-Trauben gemacht werden sind der Iris, Crudèll und der erfrischende Schaumwein. Für ein wohlriechendes Bouquet werden zudem die Traubensorte Viognier und andere kleinere Hybridsorten angebaut. Des Weiteren arbeiten wir mit Mauro Giudici della Ganna zusammen, von welchem wir zudem Trauben der Sorte Arneis verwenden, welche für eine angenehme Frische sorgen. Für unseren Süsswein pflanzen wir die dafür hervorragend geeignete Sorte Moscato Bianco an.

 

Die erste rote Traubensorte, die Giorgio Rossi auf dem Weingut kultivierte, ist die autochthone, also aus dem Tessin stammende und einzig hier zu findende, Traubensorte Bondola. Die roten Stiele und die grossen Beeren der Bondolatraube sind von weit her erkennbar. Die Sorte eignet sich bestens für den Anbau in ihrem Ursprungsgebiet, trotz einer begrenzten Witterungsresistenz. Die Weine, welche daraus gekeltert werden, sind der einzigartige Rosé Rosato di Bondola del Nonu Mario, sowie der rote Bondola del Nonu Mario, welche beide nach dem Grossvater ("Nonu" im Dialekt) Mario, welcher die Rebstöcke anpflanzte, benannt sind. Die Weine der Bondolatraube bestechen durch ihre Leichtigkeit aber gut wahrnehmbare Adstringenz, weshalb sie bestens zu den klassischen Tessiner Spezialitäten passen.

Natürlich wird auch die im Tessin weit verbreitete Sorte Merlot angebaut. Die Traubensorte, die ursprünglich aus dem Bordeaux stammt, wurde 1906 ins Tessin gebracht und hat sich seither fast unaufhaltsam ausgebreitet, was sie zum Wahrzeichen der Tessiner Weine gemacht hat. Die Traubensorte ist interessant für den Anbau im Tessin, weil sie tiefen Temperaturen und einem hohen Niederschlagsniveau standhalten kann und bei guter Reife feine, elegante Weine hervorbringt. Unsere reinsortigen Merlot-Weine nennen sich Scintilla und Questo. Letztere entstand aus der Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Azienda Terre d’autunno von Davide Biondina, welcher die für die Eichenfässer, in welchen der Wein ausgebaut wird, selber herstellt aus echten Tessiner Eichen. Der Questo, ein 100% Merlot, ist ein wahres Regionalprodukt und erfreut sich bereits diverser Auszeichnungen, unter anderem einer Silbermedaille am Grand Prix du Vin Suisse 2015.

Der Ronco dei Ciliegi ist das eigentliche Herz der Azienda Mondò: ein Verschnitt aus Merlot mit Cabernet Sauvignon, welcher bereits eine grosse Anzahl an Auszeichnungen erhielt und dank seiner fruchtigen Eleganz stetiger Beliebtheit erfreut. Es ist der Wein, der die Sorgfalt und die Liebe zum Detail der beiden Brüder widerspiegelt.

 

Seit jeher werden zusätzliche, sogenannte Hybridsorten auf der Azienda Mondò angepflanzt, mit dem ständigen Interesse einer integrierten Produktion mit minimalem phytosanitären Einsatz zu folgen. Der Wein Russdalpunt ist ein Zeichen davon.

 Copyright © 2017 Azienda Mondò. Tutti i diritti riservati. Foto by Fotauvin.